Montag, 21. März 2016

Besuch in Sunninghill

Letztes Wochenende haben wir Rorys Vater und seine Familie besucht, die in der Nähe von London wohnen. Die Nacht endete für mich um halb 4, da Lara so unruhig schlief und ich wach wurde, beschloss ich schonmal aufzusthen und mich fertig zu machen. Ich vergesse immer, wenn ich einen Flug für 8 Uhr buche, das man um 6 Uhr am Flughafen sein muss und um 4 Uhr aufstehen muss.

Wir sind nur mit Handgepäck geflogen, aber bei der Sicherheitskontrolle hat alles reibungslos geklappt. Es dauert aber eindeutig länger, wenn man alles auspacken muss.


 Lara sieht auf dem Bild so müde aus, ihr hat es eindeutig nicht gefallen, so früh geweckt zu werden!



 Als wir im Flugzeug saßen, wurde durchgesagt, dass wir wegen Nebel in London nicht abfliegen können. Wir mussten fast 2 Stunden im Flugzeug warten, bis es endlich los ging. Das war sehr nervig, aber Lara war super lieb. Während des kompletten Fluges hat sie geschlafen und überhaupt nicht geweint. Das hat mich wirklich überrascht, aber natürlich sehr gefreut.




Angekommen in Sunninghill haben wir den Freitag bei Rory's Familie im Haus verbracht.
Seine Schwester Caoimhe und Stiefmutter Jaqui haben Lara vorher noch nicht gesehen und sie wurde erstmal von allen bewundert.






Am Samstag hatte Caoimhe einen Schwimmwettkampf. In der Halle war es allerdings so warm und laut, das hat Lara gar nicht gefallen und sie hat nur geweint. Wir haben Caoimhe einmal schwimmen gesehen und sind danach wieder nach Hause gefahren. Am Abend haben die Großeltern (und Tante) auf Lara aufgepasst und Rory und ich sind zusammen Essen gegangen.




Sonntag war unser letzter Tag in Sunninghill. Am Vormittag hatte Caoimhe einen Gymnastikwettkampf, das war eindeutig interessanter zuzuschauen als beim Schwimmen! Am Nachmittag haben wir uns mit Rorys Freund und Trauzeugen Graham und dessen Freundin in Windsor getroffen. Vor, ich glaube 3 Jahren waren wir schon einmal dort. Windsor ist ein wirklich schöner Ort, im Schloss waren wir aber auch diesmal nicht drin. Der Eintritt kostet £20 pro Person!





Zum Flughafen sind wir etwas zu spät aufgebrochen und mussten wirklich durch die Sicherheitskontrolle hetzen. Da hätten wir mal eine Flugverspätung gebrauchen können! Auch den Rückflug hat Lara wieder verschlafen, ich glaube da war unser Sitznachbar ganz erleichtert.


PS: Hier noch ein interessanter Fakt, den ich gerade gelesen habe: Da ein britischer Ausweis im Namen der Queen ausgestellt wird, ist es für sie selber nicht nötig einen zu besitzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen